Was für ein Leben wäre möglich, wenn wir nicht verwundet wären? Gibt es so etwas wie Heilung für Wunden, die beispielsweise eine Kündigung reißt? Was ist der Sinn von Wunden in unseren Leben, ja auch im Berufsleben. Es ist schwer zu glauben, dass Wunden für unsere Entwicklung notwendig sind – manchmal auch für unsere berufliche Entwicklung. Doch das sind sie sehr wohl, denn sie sind für unsere Persönliche Reifung von nöten. Wenn die Wunde geheilt ist, sind wir gewachsen und menschlich gereift. Was Chiron, Human Design und auch die Astrologie damit zu tun haben, das erfährst du in diesem Beitrag.

Chiron im Human Design – Identifizierung der Wunde

Der Chiron (auch als Kiron bezeichnet) ist kein Planet. Chiron ist ein Asteroid und Komet zugleich, der seine Runden, wie die Planeten, um die Sonne dreht. Chiron hat jedoch, anders als die Planeten, eine stark exzentrische Umlaufbahn. Er kreist somit in einem ovalen Verlauf und die Sonne.

Die Chiron-Position repräsentiert im Human Design die persönliche Wunde eines jeden Menschen. Diese Wunde kann als eine Art seelisches oder körperliches Trauma (Verwundung) angesehen werden. Durch die Auseinandersetzung und letztendlich das Akzeptieren unserer Wunde, können wir auch unseren Mitmenschen zu diesem speziellen Thema beiseitestehen und Hilfe leisten. Unsere Wunde wird im Laufe des Lebens zu einer besonderen Kraftquelle für uns und unsere Mitmenschen. Transparenz über die Wunde und unser ganz spezielles Heilmittel können wir in einem Human Design Reading finden. In der klassischen Human Design Körpergrafik lässt sich der Chiron jedoch nicht direkt ablesen, denn Chiron aktiviert kein Tor in der Human Design Chart.

Die einzelnen Chiron Themen (Wunden) entstammen aus dem Sternzeichen aus der Astrologie, in dem Chiron bei der Geburt steht. Hier die Wunden nach Sternzeichen:

  • Steinbock: Ich kann mir selbst nicht trauen und muss äußeren Autoritäten folgen.
  • Wassermann: Ich muss mich anpassen und meine Individualität unterdrücken, um nicht ausgeschlossen zu werden.
  • Fische: Ich darf meinen Mindset nur folgen, wenn ich es rational begründen kann.
  • Widder: Ich muss mein eigenes Wollen unterdrücken und mich dem Willen anderer unterordnen.
  • Stier: Ich muss meine Körperlichkeit und meine Leidenschaft unterdrücken.
  • Zwillinge: Ich muss Faktenwissen mehr vertrauen als meiner Intuition und meiner inneren Weisheit.
  • Krebs: Ich darf meine emotionale Verletzlichkeit nicht zeigen.
  • Löwe: Ich darf nicht mit Leichtigkeit agieren sein und muss meine Kreativität unterdrücken.
  • Jungfrau: Ich muss dem Perfektionsanspruch anderer entsprechen.
  • Waage: Ich muss meine eigenen Bedürfnisse zum Wohle anderer zurückstellen.
  • Skorpion: Ich muss meine Wahrheit unterdrücken, weil diese anderen schaden oder sie schockieren können.
  • Schütze: Ich darf die Weisheit meiner Körperintelligenz, meiner Emotionen und meines höheren Wissens nicht ausdrücken.

Chiron im Human Design – Die Überwindung der Wunde

Die beschriebenen Wunden sind Generationenthemen, da der Chiron für ein paar Jahre in ein und demselben Sternzeichen steht. Die Art und Weise, wie die Wunde geheilt wird, ist jedoch von individueller Natur, weil die Heilung durch die im Human Design aktivierten Tore (bewusst und unbewusst) und dessen Linien aktiviert wird.

Die Tore, in der Chiron bei Geburt steht (bzw. für den unbewussten Aspekt ca. drei Monate vorher), geben Auskunft darüber, wie die eigene Wunde überwunden werden kann. Die unbewusste Chiron-Position (Design-Chiron) steht für die heilende Kraft für die Wunde. Die bewusste Chiron-Position (Persönlichkeits-Chiron) sagt aus, wie die „Heilung“ ermöglicht wird.

Der Chiron Return

Beim Chiron Return kehrt der Chiron zurück zu seiner Position des Geburtszeitpunktes. Dies erfolgt zwischen dem 49. und dem 51. Lebensjahr. Von diesem Zeitpunkt an beginnen wir die Bühne unseres Lebens zu betreten, um unsere “höhere Rolle” zu erfüllen. Es geht darum, unser volles Potenzial zu entfalten und unseren Mitmenschen damit zu helfen. Besonders die Profile mit den 6er Linien (3/6, 4/6, 6/2, 6/3) starten zum Chiron Return ihren dritten Lebensabschnitt in ihrer Vorbildfunktion. Sie sehen das Leben verstärkt aus einer Meta-Perspektive. Die eigenen Gaben und Talente kommen nun voll zum Ausdruck.

Der Chiron in der Berufswelt

Der Chiron ist auch für die Berufswelt ein aussagekräftiger Aspekt. Denn auch unser Berufsleben ist nicht von unserer Verwundung betroffen. Wenn wir unsere Chiron-Aspekte kennen, können wir die Ressource, die sich hinter der Wunde verbirgt bewusst für unsere Stärkung und die Stärkung unserer Kollegen, Weggefährten oder Klienten nutzen. Wenige Mitmenschen unserer Generation haben die Transparenz über die Chiron-Wunde wie wir, die sich damit auseinandersetzen. Die Lösung oder Heilung setzt sich aus unserer ganz individuelle Herangehensweise zusammen. Als Coach, Berater oder Mentor können wir uns sogar unsere Positionierung gezielt auf die Chiron-Auskünfte aufbauen oder in die Positionierung einfließen lassen.

Willst du mehr über den Chiron in deinem persönlichen Human Design wissen? Dann buche doch ein Kennenlerngespräch für ein Human Design Beratungsgespräch. Hier können wir unter anderem auf diesen Aspekt eingehen.