Human Design ist kein wissenschaftlich fundiertes System. Es ist ein esoterisches Konzept (wie es z.B. auf Wikipedia definiert wird), das Elemente der Astrologie, des I Ging, der Kabbala, des Chakra-Modells und der Quantenphysik vereint. Ra Uru Hu (Robert Allan Krakower) wurde es durch einen Channeling-Prozess vermittelt. Obwohl es immer mehr Befürworter gibt, ist es verständlich, dass an Human Design Kritik ausgeübt wird. In diesem Artikel möchte ich auf diese Kritik eingehen und einige Denkanstöße geben. Viel Spaß beim Lesen!

Dein Interesse an der Human Design Kritik

Es macht Sinn, sich mit dem Thema Human Design kritisch auseinanderzusetzen. Vielleicht bist du auf der Suche nach Antworten, nach Möglichkeiten, dein (Berufs-)Leben besser zu verstehen, auf das Konzept des Human Design gestoßen. Es verspricht, Einblicke in deine Persönlichkeit zu geben und dir zu helfen, deinen Lebens- und Berufsweg besser zu navigieren. Aber kannst Du etwas vertrauen, das auf Mystik und traditionellen Lehren basiert? Lass uns gemeinsam einen Blick auf einige kritische Aspekte des Human Design werfen.

Fünf Kritikpunkte am Human Design System

Human Design Kritik 1: Human Design hat keinen wissenschaftlichen Hintergrund

Wie bei den meisten esoterischen oder spirituellen Systemen gibt es wenig bis gar keine empirischen Beweise oder wissenschaftliche Studien, die die Behauptungen von Human Design unterstützen.

Dennoch wurden bereits verhaltensorientierte Untersuchungen unternommen, die Wirksamkeit von Human Design zu untersuchen, z.B. im Rahmen von Team-Experimenten (Penta-Experimente) durch die späteren Gründer von 64keys – das Ehepaar Ebhart zusammen mit der Universität Wien (Dr. Thomas Schneidhofer).

In Penta-Experimenten (Team-Experimenten) wurden verschiedenen Teams Aufgaben zur Lösung einer komplexen Aufgabe (Krisensituation) gestellt. Dabei wurden die bewusst nach bestimmten Aktivierungen zusammengestellten Teams beobachtet. So gab es Teams, bei denen eine gute Zusammenarbeit erwartet wurde, und Teams, bei denen eine weniger gute Zusammenarbeit erwartet wurde. Zusammenfassend konnten die erwarteten Ergebnisse bestätigt werden.

Human Design Charts mehrerer Personen konnten bewusst genutzt werden, um erfolgreiche Teams oder auch weniger erfolgreiche Teams zusammenzustellen.
Solche interessanten Ergebnisse zum Teamverhalten können für Einzelpersonen und Unternehmen Anlass sein, sich mit der Human Design Matrix zu beschäftigen und eigene Maßnahmen umzusetzen.

Human Design Kritik 2: “Channeling” ist esoterischer Unsinn

Ra Uru Hu, geboren als Robert Allan Krakower, war der Gründer und Botschafter des Human Design Systems. Ra widmete 25 Jahre seines Lebens der Entwicklung und Lehre des Systems auf der ganzen Welt, bis er 2011 starb. Ra erhielt die Botschaft durch den Prozess des Channelings. Er erhielt die Informationen über das Human Design System während einer mystischen Erfahrung im Januar 1987 auf der Insel Ibiza in Spanien. Während dieser Erfahrung wurde er acht Tage lang von einer “Stimme” unterrichtet, die ihm die Details und Mechanismen des Human Design Systems vermittelte.

Es gibt keinen wissenschaftlich anerkannten Beweis dafür, dass Channeling tatsächlich funktioniert. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass kreative Prozesse in einem Zustand der Unbewusstheit stattfinden. Hin und wieder berichten Buchautoren von einem solchen Phänomen. “Ich hatte das Gefühl, dass ich diesen Text nicht selbst schreibe, sondern dass er irgendwie zu mir fließt”.

Es gibt auch Musiker, die behaupten, ihre kreativen Ideen oder Musikstücke durch eine Art “Channeling” erhalten zu haben. Sie beschreiben oft Momente, in denen Musik oder Liedtexte zu ihnen zu “fließen” scheinen, als kämen sie von einer äußeren oder höheren Quelle. John Lennon beschrieb das Schreiben von “Across the Universe” als das Empfangen eines “kosmischen Geschenks”. Paul McCartney sagte, die Melodie von “Yesterday” sei ihm in einem Traum erschienen und beschrieb dies als einen “Besuch” der Melodie.

Auch Künstler empfinden ihre Arbeit oft als von einer höheren oder äußeren Quelle inspiriert oder sogar diktiert.Der Begriff “Channeling” wird in diesem Zusammenhang selten verwendet. Automatisches Schreiben, intuitives Arbeiten oder Trance-Kommunikation sind andere Definitionen. Letzten Endes ist Channeling wahrscheinlich nicht so unheimlich und selten, wie wir es uns vorstellen. Wir wollen lieber logisch verstehen, wie etwas funktioniert. Dabei ist die Logistik nicht anderes als was der Mensch selbst erfunden hat.

Human Design Kritik 3: Die Komplexität von Human Design kann zu fehlerhaften Ratschlägen führen

Human Design ist definitiv ein komplexes System, für das du viel Zeit brauchst, um es in seiner Tiefe zu verstehen. Mit all seinen Komponenten und Aspekten erfordert Human Design eine Menge Lernzeit und Einarbeitung.

Aufgrund seiner Komplexität kann es schwierig sein, eine umfassende Analyse durchzuführen und praktische Ratschläge zu geben. Besonders wenn du dich intensiv mit der Matrix auseinandersetzt, wirst du feststellen, dass sich manche Aussagen widersprechen oder aufheben. In solchen Fällen ist es wichtig, genau zu verstehen, was ein bestimmter Aspekt aussagen will. So kann zum Beispiel ein Generator (Macher) auch Führungsaspekte aufweisen, obwohl dieser Typ im Allgemeinen wenig Interesse an Führung hat. Hier geht es darum, diese Aspekte richtig zu interpretieren und auch damit zu experimentieren.

Es kann sinnvoll sein, einen erfahrenen Human Design Berater hinzuzuziehen, insbesondere wenn dir die Aussagen, die du aus einer Human Design Analyse erhältst, unklar oder widersprüchlich erscheinen. Andernfalls könntest du falschen oder verwirrenden Ratschlägen folgen.

Außerdem besteht die Gefahr, dass du dich zu sehr auf das Human Design System verlässt und dabei deine eigene Intuition und persönlichen Erfahrungen außer Acht lässt. Betrachte Human Design eher als ein persönliches Experiment oder Projekt. Human Design selbst rät dir, dich auf dein Körpergefühl zu konzentrieren, besonders bei Entscheidungen. Es ist immer wichtig, auf deine innere Weisheit zu hören, anstatt blind einem System zu vertrauen, egal wie komplex und faszinierend es auch sein mag.

Human Design Kritik 4: Human Design erzeugt Schubladendenken durch Typisierung

Als vierte Human Design Kritik betrachten wir die Gefahr des Schubladendenkens, die das Human Design System mit sich bringen kann. Human Design teilt Menschen in fünf verschiedene Human Design Typen ein, was dazu führen kann, dass du dich selbst oder andere in vorgefertigte Kategorien einteilst. Der Human Design Typ wird gerne zu Beginn nach der Entdeckung dieser Matrix analysiert. Dabei sind die Typen einer der letzten Aspekte, die Ra Uru Hu aus allen Human Design Informationen interpretiert. Aber auch ohne die Typen ist Human Design ein aussagekräftiges Werkzeug.

Sich nur auf die Typologie zu konzentrieren, kann zu einem engen und eingeschränkten Bild von sich selbst und anderen führen. Es kann der Eindruck entstehen, dass unsere Persönlichkeit, unser Verhalten und unsere Potenziale festgelegt und unveränderbar sind, was nicht der Realität entspricht.

Jeder Mensch ist einzigartig und entwickelt sich ständig weiter. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass keine Kategorisierung oder Typisierung die Vielfalt und Komplexität des menschlichen Lebens vollständig erfassen kann. Human Design sollte als ein Werkzeug betrachtet werden, das helfen kann, sich selbst besser zu verstehen, und nicht als eine weitere Schublade, die es einfacher macht, sich selbst und andere einzuordnen.

Human Design Kritik 5: Eine Potenzialanalyse mittels Geburtsdaten ist kein valider Persönlichkeitstest

Persönlichkeitstests, die z. B. auf dem Myers-Briggs-Typenindikator, dem Big Five-Modell oder dem Hogan-Persönlichkeitsinventar (HPI) basieren, stützen sich in der Regel auf die Beantwortung bestimmter Fragenkataloge. Häufig werden die individuell erzielten Ergebnisse mit statistischen Durchschnittswerten der Bevölkerung verglichen. Anhand dieser Abweichungen werden dann Aussagen getroffen. Die Aussagekraft der Ergebnisse hängt stark von der Qualität der verwendeten Methodik und der Art der Fragen ab.

Die Antworten einer Person auf Fragen spiegeln immer kulturelle Prägungen, in unserem Gehirn gespeicherte Erfahrungen aus der Vergangenheit und die aktuelle Befindlichkeit wider. Im Gegensatz dazu ist die Analyse von Geburtsdaten keine wissenschaftlich anerkannte Methode, um valide Aussagen über die Persönlichkeitseigenschaften eines Menschen zu machen.

Human Design geht davon aus, dass jeder Mensch von Geburt an über bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, Talente und Potenziale verfügt, die sozusagen in ihm angelegt sind. Das ist eine andere Herangehensweise als bei Fragebogentests, was übrigens auch für Kinder bzw. deren Eltern sehr vorteilhaft ist. Auch wenn dieser Ansatz nicht wissenschaftskonform ist, sollten wir uns die Fragen stellen:

 

  • Ist die Wissenschaft vielleicht noch nicht in der Lage zu beschreiben, warum die Ergebnisse einer Potenzialanalyse so häufig zutreffen und deshalb auch so großen Anklang finden?
  • Sind die positiven Erkenntnisse aus der Praxis nicht Beweis genug, um ein System als hilfreich zu bezeichnen?
  • Müssen jahrtausendealte Philosophien, die sich in der Praxis über lange Zeit bewährt haben, wissenschaftlichen Prüfungen standhalten, wenn die Wissenschaft vergleichsweise noch in den Kinderschuhen steckt?

Schlussfolgerung

Zusammenfassend empfinde ich es als bereichernd, die eigene Persönlichkeit aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Ich persönlich nehme aus fast jedem Persönlichkeitsmodell etwas mit, wobei ich zugeben muss, dass mich das Human Design sehr angesprochen hat. Sonst würde ich mich wahrscheinlich nicht so intensiv mit Human Design beschäftigen und auch anderen Menschen helfen, sich selbst besser kennen zu lernen. Im Rahmen meiner Human Design Readings kann ich sagen, dass die Aussagen von Human Design nichts mit Willkür, Unsinn oder zu pauschalen Aussagen zu tun haben (wie es der Astrologie oft vorgeworfen wird).

Spannend finde ich auch folgende Aussage von Yogi Paramahansa Yogananda: “Das Geburtshoroskop (hier Astrologie), in das wir hineingeboren werden, soll uns nicht zu einer Marionette unserer Konstitution machen. Es liegt an uns, ob wir die Wirkung der Himmelskörper nutzen oder uns gegen sie stellen. Denn unsere Einstellungen und Handlungen hängen mehr von inneren als von äußeren Faktoren ab. Paramahansa Yogananda schreibt in seiner Biographie (S. 190), dass die Botschaft der Sterne unseren Ehrgeiz anstacheln soll, uns von unseren irdischen Begrenzungen zu befreien. Eine Aussage, über die es sich meines Erachtens nachzudenken lohnt und auf das Human Design adaptiert werden kann.

Ist Human Design Kritik nun berechtigt? Ich finde es immer hilfreich, sich mit einem so kraftvollen Thema kritisch auseinanderzusetzen. Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel einen besseren Einblick in die Kritik an Human Design geben konnte. Bist du bereit, dich auf dein persönliches Human Design Projekt einzulassen? Ich wünsche dir viel Freude dabei!

Weil die Arbeitswelt deine Einzigartigkeit braucht: Erhalte jetzt Klarheit über deine Berufung mit Human Design. Klicke auf die Schaltfläche unten und sichere dir dein maßgeschneidertes Angebot!

FAQ: Fragen rund um das Thema Human Design Kritik

Ist Human Design wissenschaftlich fundiert?

Nein, Human Design basiert nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es vereint Elemente verschiedener esoterischer und traditioneller Konzepte. Es gibt jedoch einige verhaltensorientierte Untersuchungen, die dessen Wirksamkeit in bestimmten Kontexten unterstützen könnten.

Ist Human Design gefährlich?

Human Design ist nicht gefährlich, wenn du es als Werkzeug für deine persönliche Entwicklung benutzt. Dabei solltest du Human Design nicht als das Zentrum der Welt betrachten, sondern als ein Tool unter vielen. Also verfalle nicht in einen Wahn, sondern gehe in einer gesunden Balance damit um.

Was bedeutet "Channeling" im Kontext von Human Design?

Channeling bezieht sich auf den Prozess, bei dem Ra Uru Hu (Robert Allan Krakower) die Informationen über das Human Design System durch eine “Stimme” während einer mystischen Erfahrung erhalten hat.

Gibt es Personen, die durch das Human Design System negative Erfahrungen gemacht haben?

Wie bei jedem Persönlichkeits- oder Selbsterkennungssystem gibt es Menschen, die negative Erfahrungen machen, möglicherweise weil sie zu starke Erwartungen hatten, falsche Interpretationen erhielten oder das System nicht richtig angewendet haben. Es ist wichtig, das System mit Offenheit und Skepsis zu nutzen und sich bei Bedarf Unterstützung von erfahrenen Beratern zu holen.

Thomas

Geschrieben von: Thomas

Thomas ist Inhaber der Human Design Berufsberatung und von TW Coaching & Consulting. Er ist Systemischer Coach, Emotionscoach und Human Design Experte. Nach 20 Jahren Berufserfahrung in der Wirtschaft widmet er sich heute in seiner Coaching-Tätigkeit psychologischen und spirituellen Themen rund um die Berufung und Persönlichkeitsentwicklung